Akne Inversa Selbsthilfe

Diese Gruppe wurde im Mai 2010 gegründet, um Menschen mit der Krankheit Akne Inversa eine Informations- und Hilfeplattform zu bieten.

Akne inversa (Synonym: Hidradenitis suppurativa, Pyodermia fistulans sinifica, Acne tetrade) ist eine Erkrankung der Haut in den großen Beugenregionen des Körpers, wie Achseln und Genitalbereich sowie Leistenregion. Die Erkrankung nimmt ohne medizinische
Behandlung einen chronischen Verlauf, so daß letztlich die gesamte Haut und das Unterhautfettgewebe der betroffenen Region durch die Erkrankung erfaßt und vollständig zerstört werden kann. Es kommt zur Ausbildung großflächiger Narben und Fistel-gänge. Immer wieder treten Entzündungen auf, die starke Schmerzen verursachen Unser Ziel ist, die Früherkennung dieser Krankheit, die Weiterbildung der Hautärzte auf diesem Sachgebiet, die Information des neuesten Forschungsstandes und damit die Weitergabe an die Betroffenen, um den an AI erkrankten Menschen bei der Bewältigung ihrer oft schwierigen Lebenssituation durch Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit zu helfen.
Dafür stellen wir unsere eigenen Erfahrungen zur Verfügung. Menschen mit diesem chronischen Leiden sind vielfachen körperlichen und seelischen Belastungen ausgesetzt. Hinzu tritt häufig die Unwissenheit und das Unverständnis, dass in der Öffentlichkeit einer nicht sichtbaren Behinderung entgegengebracht wird.

Siehe auch: http://wolfgangkiene.de/