Billag-Steuer Nein!

Die Revision des Radio- und TV-Gesetzes (RTVG) sieht vor, dass alle Unternehmen ab einem Jahresumsatz von 500'000 CHF neu auch eine Billag-Steuer zu bezahlen haben. Diese unzulässige Doppelbelastung von Privatpersonen, welche vom Staat als Unternehmer nochmals für die gleiche Leistung zur Kasse gebeten werden, ist inakzeptabel.

Als grösster Dachverband der Schweizer Wirtschaft hat der sgv diese Abzocke der KMU von Beginn weg entschieden bekämpft; sollte das RTVG so vom Parlament angenommen werden, dann wird der sgv das Referendum ergreifen.

Unterstützen Sie uns im Kampf gegen diese neue Mediensteuer: Treten Sie der Gruppe bei und laden Sie ihre Freunde dazu ein. Vielen Dank für Ihre Hilfe!